Hilfe-Center

Shape-Bar

Als Shape-Bar wird diejenige Symbollesite bezeichnet, die sich oben am Shaperahmen befindet. Bei manchen speziellen Shapes kann diese Leiste auch am unteren Shaperand erscheinen. Die Shape-Bar wird beim Klick auf ein Shape angezeigt und bietet sämtliche Funktionalität, die im Zusammenhang mit dem Shape steht.

Beispiel einer Shape-Bar

Folgende Funktionen stehen in der Shape-Bar zur Verfügung:

Shape löschen: Löscht bei Klick das gesamte Shape. Es findet keine Sicherheitsabfrage statt. Sollte ein Shape versehentlich gelöscht werden, kann dies über die Schaltfläche "Undo" in der Topbar rückgängig gemacht werden.

Unsichtbar machen: Das Shape wird unsichtbar geschalten, was durch eine leichte Transparenz des Elements kenntlich gemacht wird. Unsichtbar bedeutet, dass das Shape in der veröffentlichten Version nicht angezeigt wird, auch nicht wenn es veröffentlicht wird. Um ein unsichtbares Shape wieder sichtbar zu schalten, genügt ein Klick auf das Auge-Icon, das an gleicher Stelle wie das durchgestrichene Auge erscheint.

Tauschen: Tauschen bedeutet, das Shape bleibt dort bestehen, wo es ist. Allerdings wird der Typ des Shapes geändert. Eigenschaften des Shapes werden soweit es sinnvoll ist, nach dem Tauschen beibehalten. Wird also ein Shape "Bild mit Text" in einen reinen Text getauscht, wird der Text in das neue Shape übernommen, das Bild fällt weg. Allerdings ist das Bild wieder verfügbar, sobald man das Shape zurücktauscht oder ein anders Shape mit Bild auswählt.
Wird also ein Shape nach einem Tausch direkt wieder in den ursprünglichen Typ zurückgetauscht, wird der ursprüngliche Zustand wiederhergestellt, auch dann, wenn nach dem ersten Tausch manche Elemente weggefallen sein sollten.

Duplizierung: Verdoppelt das Element, wobei die Kopie eine Position unter dem Ausgangselement eingefügt wird. Alle Eigenschaften, Unterelemente, etc. werden vom Ursprungselement übernommen. 

Schere: Entfernt das gewählte Shape und legt es in eine Zwischenablage, von wo aus es an beliebiger Stelle im System, auch in anderen Seiten, wieder eingefügt werden kann. Zum Einfügen eines ausgeschnittenen Shapes klickt man wie gewohnt auf Shape einfügen, dann wird in der sich öffnenden Übersicht ein separater Bereich gezeigt, von dem aus ausgeschnittene Shapes eingefügt werden können. Nach dem Einfügen eines ausgeschnittenen Shapes wird es aus der Zwischenablage entfernt.
Ist ein ausgeschnittenes Shape an der Zielstelle nicht erlaubt, wird es grau dargestellt und kann nicht eingefügt werden. Kann ein Shape aufgrund einer Beschränkung nicht von seiner Ursprungsstelle entfernt werden, erscheint ein entsprechender Hinweis und das Shape bleibt an seiner Position bestehen, das Shape wird in diesem Fall dennoch in die Zwischenablage übernommen.

Einstellungen: Öffnet die für das aktuelle Shape zur Verfügung stehenden Einstellungen.

Frei verschieben: Hiermit kann das Shape innerhalb der Seite an alle Stellen verschoben werden, an denen es zugelassen ist. Zum Verschieben per Drag & Drop das Verschiebesymbol mit der Maus gedrückt halten und das Shape ziehen. Beim Bewegen über die Seite wird an allen Stellen, an denen ein Einfügen zugelassen ist, ein grünes Einfügen-Symbol angezeigt. Hier kann das Shape losgelassen werden. Wird ein rotes Verbotssymbol angezeigt, ist das Shape dort nicht erlaubt.

Eine Position nach oben: Verschiebt das Shape um eine Position nach oben.

Eine Position nach unten: Verschiebt Sie das Shape um eine Position nach unten. 

Übergeordnetes Element auswählen: Wählt das übergeordnete Shape aus und zeigt dessen Rahmen. Gibt es kein übergeordnetes Shape, fehlt dieses Symbol. 
Beispiel: Es gibt ein Formularshape, in dem verschiedene Felder, wie eine Textzeile oder ein Zahleneingabefeld als Untershapes einfügbar sind. Durch Klick auf eines der Felder erscheint der Rahmen um das Untershape. Möchte man nun das gesamte Formular anwählen, kann dies am einfachsten über den Button zum Wechsel auf das übergeordnete Shape vorgenommen werden. Das Formularshape würde auch dann sofort als Ganzes angewählt, wenn man in ihm eine Stelle anklickt, an der kein Untershape liegt. Es kann jedoch Shapes geben, deren übergeordnete Shapes nicht größer als das Untershape sind, dort ist der Wechsel in die obere Ebene dann nur über den Button möglich.

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich.
Es ist ein technisches Problem aufgetreten. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an uns.