Hilfe-Center

Validierungs-Sidebar

Beispiel für Validierungssidebar

Das obige Beispiel zeigt eine mögliche Ansicht der Validierungssidebar. Zu erreichen ist diese über die Topbar, angezeigt wird sie in der Sidebar.

Die Validierungssidebar fasst alle Validierungshinweise auf einer Seite zusammen, sodass man sich hierüber bequem einen Überblick über den Zustand der Seite machen kann.

Validierungshinweise werden auch immer an dem Element angezeigt, das sie auslöst, jedoch ist es gerade bei komplexen und großen Seiten so schwierig einen gesamten Überblick zu erhalten. Aus diesem Grund fasst sie die Validierungssidebar zusammen, wobei mit einem Klick auf die jeweilige Meldung zum betroffenen Element gesprungen wird, selbst dann, wenn es sich ebenfalls in der Sidebar befindet. In diesem Fall öffnet sich die entsprechende Stelle und man kann per Zurück-Button wieder zur Validierungsansicht gelangen.

Ein Hinweis in der Validierungssidebar umfasst folgende Informationen:

  • Kategorie: Fehler oder Warnung -  Bei einem Fehler kann die Seite in diesem Zustand nicht veröffentlicht werden, bei einer Warnung schon, diese stellt nur einen Hinweis dar, der im Optimalfall beachtet werden sollte, aber nicht muss.
  • Beschreibung:
    • Pfad (graue Breadcrumb über dem Text): Hiermit wird dargestellt in welcher Verschachtelungsebene die Meldung entsteht. Dargestellt werden alle darüberliegenden Shapes sowie der Name des Attributs, also z.B. "Hauptshape > Untershape > Bild"
    • Erklärung: Der schwarze Text unter dem Pfad selbst beschreibt die Ursache des Meldung. Hier wird erklärt was zu tun ist, um die Meldung zu lösen bzw. wegzubekommen. Hier gibt es unzählige Möglichkeiten, die häufigsten sind z.B. nicht erreichbare interne Links und Hinweise zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) wie oben dargestellt.
  • Datum: Das Datum zu dem das auslösende Element zuletzt geändert wurde. Insbesondere bei Elementen, deren Fehlen eine Meldung auslöst bezieht sich das dann immer auf das nächsthöhere, darüberliegende Element.
  • Geändert von: Derjenige der zuletzt am auslösenden Element etwas geändert hat. Auch hier gilt, erzeugt das Fehlen eines Elements eine Meldung wird derjenige angezeigt, der zuletzt das darüberliegende Element verändert hat.
War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich.
Es ist ein technisches Problem aufgetreten. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an uns.